Kantplatz

425 Jahre Martinsviertel – Fest und Jubiläumsfeier am 20. Juni 2015 auf dem Kantplatz (klicken Sie hier für das ganze Programm)

crau20110829-109-1j1

Da wo die Pankratiusstraße und die Hochschulstraße auf die Schloßgartenstraße treffen und die Magdalenen- auf die Lauteschlägerstraße, da liegt im Darmstädter Martinsviertel der schöne Kantplatz. In Sichtweite liegen der Herrngarten, die TU Darmstadt, eine Carsharing-Station, eine Buchhandlung, Kioske, Metzgerei, Cafés, Reprozentrum, Schmuckmanufaktur, Copy-Shops, eine Bäckerei und eine Buchbinderei.

Auf dem Kantplatz findet regelmäßig der Bücher- und Zeitschriftenflohmarkt statt. Dazu gibt es Lesungen von Darmstädter-Autoren. Veranstalter ist die Initiative lebendiger Riegerplatz e.V., E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Klicken Sie hier für Termine im Martinsviertel.

Und so funktioniert der der Bücherflohmarkt:
Anmeldung und Platzvergabe: ab 9.00 Uhr vor Ort. Aufbau ab 9.30 Uhr auf den markierten Flächen. Bitte beachten Sie die Zeiten, der Bücher- und Zeitschriftenflohmarkt soll noch öfters stattfinden. Es ist den Anweisungen des Veranstalter Folge zu leisten.Beginn Verkauf Ab 10.00 Uhr, Ende Verkauf bis 15 Uhr, Abbau bis 15.30 Uhr, Standgröße: max. 3 Meter (Tapeziertischgröße), Standgebühr: Pro Stand EUR 5,00
Verkäufer: Nur Privathaushalte, Keine Profis. Verkauft werden dürfen: Gebrauchte Bücher, Gebrauchte Zeitschriften, Gebrauchte Zeitungen, Gebrauchte Comics, AlteKataloge, Alte Prospekte, Alte Poster, Postkarten, Alles alte bedruckte Papier, Hörbücher, aber keine Spiele, LP´s, Music-CD´s.
Überschüsse der Standgebühr fließen an Institutionen im Martinsviertel.

Hier der Link zu einem kleinen Film mit Impressionen vom Bücherflohmarkt am 24. September 2011: http://youtu.be/ilh-nNi805c

Zu den Sitzmöbeln auf dem Kantplatz hier ein Link zum Artikel "Philosophische Pause" in der Frankfurter Rundschau vom 12. Februar 2009.

Zu dem kleinen Kiosk von August Buxbaum gibt es hier eine Veröffentlichung mit dem Titel „kiosk01 temporäre Kiosk-Interventionen".

From: